Ich bin gut drauf. Liegt das am Wetter?

Laut einem Artikel, von dem ich gar nicht mehr so genau nachvollziehen kann, wie ich auf Ihn gestoßen bin, könnte oder eben auch nicht, meine gute Stimmung mit den aktuellen Wetterverhältnissen zusammenhängen.

Es könnte aber auch sein, dass ich einfach immer oder zumindest häufig gut drauf bin. Vielleicht liegt es ja daran, dass wieder Wochenende ist und ich zwei schöne Tage zu fast 100% mit Tina und Tabea verbringen kann, naja bis auf die Zeit, in der ich im Wasser relaxe, laufe, auf dem Fahrrad sitze oder Blog Artikel schreibe, im Internet surfe oder die Sendung mit der Maus ansehe. Bleiben also noch … 94,2% oder so. Halt falsch. 94,8%. Die Maus schauen wir zusammen an.

Die beiden Mädels sorgen im Übrigen dafür, dass mein Blutdruck nicht in Besorgnis erregende Tiefen stürzt und schaffen es immer wieder mir ein Lächeln aus dem unrasierten Gesicht zu ziehen.

Ein schönes sonniges Wochenende wünsche ich Euch. Genießt es. Ich tue es und ziehe mir so ganz nebenbei noch ein paar Pollen durch die Nase. Oh wie das kribbelt. 🙂

Der Kontext macht die Musik

Aus beruflichem Anlass bin ich z.Z. auf der Kommunikationsschiene unterwegs. Dabei bleibt es bei mir nicht aus, dass ich mich und die jeweilige Gegenüber in verschiedenen Situationen beobachte und die Reaktionen auf meine zuweilen kläglichen Kommunikationsansätze einzuschätzen versuche. Heute morgen hatte ich dabei ein etwas irritierendes Erlebnis.

Und das war so…
Durch meine dritte Tasse Kaffee etwas in den Bereich der Hyperaktivität versetzt, und durch den Umstand, dass ich heute nur 2 Km Schwimmen war, was wiederum durch eine auf die premethyltheobrominen Phase zurückzuführende Lethargie verursacht wurde, teilte mir Tina heute morgen beim Frühstück mit, ich sei diesen Morgen wohl etwas komisch oder sonderbar. Der genaue Wortlaut, so muss ich gestehen, ist mir leider auf Grund der folgenden Ereignisse nicht mehr präsent. Zu diesem Zeitpunkt lag vor mir auf dem Tisch gerade eine Zeitschrift [singlepic id=14 w=100 h=141 float=right], die ich, wie viele andere zum Zwecke der Abdomenwohlformung erstanden habe. Die Strategie dabei ist immer die gleiche und weicht nur leicht von meiner gymnasialen Lernstrategie ab. Damals war ich mir sicher, das zu erlernende Wissen würde nachts durch das Kissen, unter welches ich das Schulbuch gelegt hatte in meinen Telencephalon diffundieren. Diese Zeitschriften haben einen ähnlichen Zweck. Ich lege sie an verschiedenen Stellen aus um mein Unterbewustsein zu animieren meine abdominalen Muskelfasern zu stimulieren ein Spormodell gleiches Sixpack auszuformen. Bislang konnte diese Theorie leider nicht durch ein praktisches Beispiel untermauert werden. Ich arbeite weiter daran.

15__100x115_scn_0013

Nun diese Zeitschrift lag vor mir und ich sagte “Warum bin ich sonderbar? Weil ich so aussehen will wie der?”.

Es dauerte eine Weile und Tina lachte laut los. Etwas beschämt, ob meiner  Einschätzung ich könne einen adipösen Körper in einen Adonisbody verwandeln, grummelte ich etwas unverständliches vor mich hin. Tina schaute irritiert über Ihre Zeitung zu mir und fragte “Was?”. Sie hatte wohl nur mit einen halben Ohr zugehört und einen völlig anderen Kontext als ich vor Augen.

Sie dachte ich wolle so aussehen wie Buschi.

 

ANC Gürtel

PreNatal Music DeviceDas Prinzip des ANC active noise control wird unter anderem in der Fahrzeugindustrie vom KFZ-Zulieferer Eberspächer zur Klangmodellierung und Geräuschminderung im Abgassystem angewandt. In Kombination mit dem PNMS Prenatal Musical System kann active noise control, zuweilen auch antinoise genannt, endlich die gewünschte Reduktion der Lärmbelästigung erzielen, wenn der Tag wieder länger sein sollte und der Magen knurrt. Die auf Gegenschall basieren Erfindung macht die permanente Einnahme der vielen Tropfen, Tabletten oder Kapseln gegen die Geräusche verursachenden Blähungen überflüssig.

Das muss ich gleich mal patentieren lassen.

In der inneren Medizin könnte der ANB Active-Noise-Belt unter der Verwendung der richtigen Musik beispielsweise bei der extrakorporalen Stoßwellenlithotripsie eingesetzt werden. Heilende Wirkung kann aber auch mit etwas sanfteren Klängen erzielt werden.  Der ANB könnte damit als alternative zur medikamentösen Parasiten-Bekämpfung die Würmer aus dem Körper vertreiben.

Ich habe einen Eisenmann getroffen

Motivation beinhaltet Motiv, habe ich Freitag bei einer Präsentation von Slatco Sterzenbach gelesen. Ich hatte im ersten Moment eher das mir nicht bekannte Tiva ausgeblendet und habe Motion fokussiert. Und diese gab es in dem sehr informativen, kurzweiligen und facettenreichen Vortrag reichlich. Es war ein wirklich gelungenes und mitreißendes Referat rund um Motivation, Kraft, Energie und Ziele.

Und so ganz nebenbei rede ich kurz darauf mit einem sehr sympatischen Stahlkerle, der mich bestärkt hat mein Ziel für 2011 trotz einiger Mahnungen von Kollegen und Bekannten weiter im Fokus zu behalten.

Nach der anfänglichen Euphorie die ein Motivationsvortrag auszulösen vermag, und Hr. Sterzenbach hatte alle Anwesenden gewarnt, bin ich heute dann doch ins Wasser gegangen. Etwas mehr als eine Stunde und ein paar Kilometern H2O-Verdrängung später sitze ich etwas erschöpft aber mit endogenem Morphin überschüttet und glücklich an der Planung meines Kurztrips durch das wiedervereinigte Heimatland.

Danke Ironman.

Die Autobahnraststätte hat ausgedient

Jetzt ist es so weit. Nachdem bei der Abgasreinigung, unter anderem in SCR Systemen des Esslinger Automobilzulieferers Eberspächer schon Harnstoff genutzt wird, gibt es nun die erste Brennstoffzelle, die mit Urin betrieben werden kann. Also brauche ich in Zukunft nicht mehr Tanken. Die Autobahnraststätten können in Parkplätze mit Paravent für die Pinkelpause zurück gebaut werden. Fein, der sparsame Schwabe freut sich.

Planspiele für Staatsbedienstete und Demonstranten

Das vergangene Wochenende hatte noch einige Sonnenstrahlen zu bieten. Nach einer netten Apfelernte luden wir daher zum “Letzten Grillen vor dem Winter”. Und wie so häufig in den letzten Tagen und Wochen wurde Stuttgart 21 schnell zum Hauptthema.

Realsitische Planspiele, Erlebnisberichte der Art “genauso so war es” und das Nachstellen bekannter Szenen aus Presse und Fernsehen, gelingen mit dem Lego Set “Stuttgart 21”. Auch unter dem Weihnachtsbaum ist “Stuttgart 21” die beste Demonstration seit es Lego Bahnhöfe gibt.Planen Sie Ihr nächstes Wochenendevent

Leider war das Set schon vergriffen und so begnügten wir uns am Wochenende mit mehr oder weniger realistischen Schilderungen einiger aktiv Fernseher und politscher Propaganda.

Aber mir geht es beim Grillen ohnehin um das Fleisch 🙂

Urlaub am Wasser

So jetzt sind die Flaschner wieder weg. Die Bude sieht aus, wie nach einem Bombenangriff, und das Problem können Sie nicht beseitigen, da es angefangen hat zu regnen. Also auf zum vierten Termin. Und bis dahin bleiben die nassen Zimmerwände. Frei nach dem Motto: Alles Nasse kommt von oben.

25 nette Damenbekanntschaften in 3 Stunden

40° und WM Viertel-Finale Deutschland gegen Argentinien. Sind das nicht gute Voraussetzungen und eine gute Kombination um ausgedehnt und effizient shopen zu gehen?

Nachdem ich mich mit gefühlten 10 Hosen und 5 Hemden in Metzingen eingedeckt habe und das in – aus meiner Sicht – sehr respektablen 10 Minuten, sehe ich auf dem nach Hause Weg noch diesen Outdoor & Expeditionsausrüster, an dem “Mann” einfach nicht vorbei kommt. Es ist so ähnlich wie der Görtz oder Douglas bei Frauen. Es ist diese innere Stimme, die einen ruft und den Geldbeutel viel lockerer sitzen lässt. Es ist wie Dewalt Werkzeuge für Handwerker. Eine magische Anziehungskraft, die trotz aller, zugegebenermaßen moderaten Gegenwehr, mein vierrädriges Gefährt in einer scharfen Linkskurve auf den Parkplatz der Fa. Woick lenkt. Ich trete ein, schlendere wie ferngesteuert in Richtung Klettern und Bergsteigen und da liegen sie, auf einem Wühltisch, unscheinbar in Tarnfarben, für den Rest der Männerschaft, die ohnehin am Bierschleppen, sowie am Holzkohle und Grillgut beschaffen sind, unsichtbar. Es sind FiveFingers Sprint in taupe/putty/clay. Ein Traum der, wie ich im Laufe des Tages noch erfahren sollte, auch viele Frauenherzen höher schlagen lässt. Continue reading 25 nette Damenbekanntschaften in 3 Stunden

Immer auf Speed

Vor ein paar Tagen hat unsere Nachbarin abends an der Türe geklopft und uns ein kleines Päckchen vorbei gebracht, das an mich adressiert war. Voller Erwartung und Tatendrang machte ich mich über die Kartonage her um kurze Zeit später ein paar wabellige Schuhe in der Hand zu halten, die zu allem Überfluss auch noch Beulen an Stellen hatten, an denen ich dachte, da gehören doch die Zehen hin.
[singlepic id=10 w=150 mode=web20 float=left] Etwas verwundert, suchte ich weiter und fand auch noch farblich abgestimmte Socken in der Verpackung, die wie die Schuhe auch, ungewohnte Deformationen aufwiesen.

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass dies kurze Zeit nach meinen alljährlich zelebrierten, 1 Jahr Älter werden geschah. Nun wie sagt schon der Volksmund: “Einem geschenkten Paar Schuhe schaut man nicht auf die Zehen.” und der Dank für dieses wunderbare Geschenk geht an meine Frau Tina.  Also los und anprobieren. Nach gefühlten 2 Stunden, habe ich die Fußsohlenschoner angehabt. Die zeitlich aufwändige Ankleidungsprozedur lag nur an der fehlenden Übung und nicht an der ungewohnten Schuhform, denn heute morgen ging es, trotz der 5 neugierig in unterschiedliche Richtungen ragenden Wurm ähnlichen Fuß-Extremitäten, raz-faz. Nun denn, schweißgebadet, betrachtete ich meine Füße und dachte, … ok ich kann mich nicht mehr genau erinnern, aber es war so etwas wie: “Voll cool, die ziehe ich nicht mehr aus.” Continue reading Immer auf Speed